Solarzellen und Photovoltaik

Nachhaltigkeit zum Schutz der Natur

Ein Großteil der landwirtschaftlichen Arbeit besteht aus der Landschaftspflege und dem Erhalt der Natur. Deshalb legen wir großen Wert darauf, den ökologischen Fußabdruck unseres Bauernhofs so klein wie möglich zu halten. Nur so können auch unsere Nachkommen noch die Schönheit des Landschaftsschutzgebietes an der Alz genießen.

Hackschnitzelanlage und Solarzellen

Die Warmwasseraufbereitung und die Heizung wird über eine moderne Hackschnitzelanlage und unsere Solarzellen realisiert. Dabei kommen wir lange mit der Kraft der Sonne aus. Nur wenn es kalt ist und wir die Heizung einschalten müssen, wird die Hackschnitzelanlange  in Betrieb genommen. Dies ist umweltfreundlich, da die Hackschnitzel nur so viel CO2 abgeben, wie sie in der Natur aufgenommen haben. Deshalb wird diese Art der Beheizung als CO2-neutral bezeichnet.

Photovoltaik

Den Großteil des Strombedarfs decken wir mit unseren Photovoltaikanlagen am Dach des Bauernhofs. Eine etwaige Überproduktion an Strom wird nicht verschwendet, sondern in das öffentliche Stromnetz gespeist. Lediglich bei sehr hohem Verbrauch, schlechtem Wetter und in der Nacht greifen wir auf das öffentliche Stromnetz zurück.

Erfahrungsaustausch

Falls Sie sich für die umweltfreundliche Technik für Ihr Haus interessieren, teilen wir gerne unsere Erfahrungen mit dieser Technik. Im Laufe der Zeit haben wir die Vor- und Nachteile erkannt und sind schlussendlich zu einem sehr positiven und kostensparendem Ergebnis gekommen.